Noviziatswerkwochen der Föderation

Die Föderation hat die Aufgabe, die Verbundenheit der Klöster durch besondere Gebetsgemeinschaft sowie durch gegenseitige geistliche und geistige, aber nach Möglichkeit auch durch personelle Hilfeleistungen zu stärken.

Sie will Möglichkeiten der Zusammenarbeit in Fragen der Liturgie, des monastischen Lebens und Apostolats, der wirtschaftlichen Angelegenheiten, sowie der Aus- und Weiterbildung der Schwestern fördern.

 

Daher führt die Föderation seit ihrem Bestehen (1987) u.a. jährlich eine gemeinsame Noviziatswerkwoche durch, die reihum in den föderierten Klöstern stattfindet. So lernen die Novizinnen neben der Fortbildung auch die einzelnen Häuser näher kennen. 

Die Werkwochen

26. Werkwoche

 

Datum: 08.09-12.09 2014

Ort: Abtei Neustift bei Vilshofen

Referentin: Sr. Justina Metzdorf OSB, Mariendonk

Thema: Lectio Divina

25. Werkwoche

 

Datum: 02.09.-06.09.2013

Ort: Abtei Frauenwörth

Referent: P. Meinrad Duffner OSB, Abtei Münsterschwarzach

Thema: Eucharistie

24. Werkwoche

 

Datum: 10.09. – 14.09.2012

Ort: Bildungshaus St. Martin, Bernried

Referentin: Sr. Karolina Schweihofer MC

Thema: Verherrlicht Gott in eurem Leib (1Kor 6,20) - als Ordenschristin leibhaftig und lebendig Frau sein.

23. Werkwoche

 

Datum: 05.09. - 09.09.2011

Ort: Abtei St. Walburg in Eichstätt

Referentin: Frau Prof. Dr. Marianne Schlosser, Wien

Thema: "Wachstum im geistlichen Leben"

22. Werkwoche

 

Datum: 06.09.-09.09.2010

Ort: Kloster Neustift, Neustift bei Vilshofen

Referentin: Frau Mag. Carina Spernbour

Thema: Gehorsam

21. Werkwoche

 

Datum 30.08.-04.09.2009

Ort: Abtei St. Gertrud, Tettenweis

Referentin: Fr. Mag. Carina Spernbour, Wien

Thema: Persönliche Entwicklung in und mit der Gemeinschaft

20. Werkwoche

 

Datum: 01.09.-06.09.2008

Ort: Abtei Frauenwörth, Frauenchiemsee

Referent: P. Cyrill Schäfer OSB, St. Ottilien

Thema: Klosterentwürfe der Neuzeit

Logo der FBBA
Logo der FBBA

Barmherziger Gott,

durch die Geburt

deines Sohnes

aus der Jungfrau Maria

hast du der Menschheit

das ewige Heil geschenkt.

 

Lass uns immer und überall

die Fürbitte der gnadenvollen

Mutter erfahren,

die uns den Urheber

des Lebens geboren hat,

Jesus Christus,

deinen Sohn,

unseren Herrn und Gott,

der in der Einheit

des Heiligen Geistes

mit dir lebt und herrscht

in alle Ewigkeit. Amen


(Tagesgebet am Hochfest

der Gottesmutter Maria

1. Januar)

 

Intranet der Föderation

hier einloggen